Luisa Neubauer: Freund Klamroth „hätte diesen Job nicht bekommen dürfen“

  • Michelle Brey

    vonMichelle Brey

    er schloss

Klimaaktivistin Luisa Neubauer und “Tough but fair”-Moderator Louis Klamroth sind ein Paar. Offenbar hat er die Beziehung vor dem WDR verschwiegen.

Update vom 20. Januar, 10:00 Uhr: Das Verhältnis zwischen der Klimaaktivistin Luisa Neubauer und dem neuen „Hart aber fair“-Moderator Louis Klamroth wird kontrovers diskutiert. Der Moderator informierte den WDR wohl erst nach Bekanntgabe seiner neuen Rolle über die Beziehung. Nun hat sich der Sender erstmals dazu geäußert – wenn auch sehr allgemein. „Das Privatleben von Herrn Klamroth war in den Gesprächen zwischen dem WDR und ihm vor Bekanntgabe der Zusammenarbeit kein Thema. Herr Klamroth informierte den WDR Ende August über seine nun öffentlich gemachte Beziehung fokus.de mit.

Eigentlich hätte Herr Klamroth diesen Job nicht bekommen sollen.

ARD-Insider über den neuen “hart aber fair”-Moderator Klamroth

Unabhängig davon gelten für Klamroth journalistische Maßstäbe wie in jedem politischen Programm. „Unabhängigkeit, Objektivität, Unparteilichkeit. Das bedeutet auch, dass sein Partner nicht zu seiner Show eingeladen wird. Zu den Vertragsdetails werden wir uns nicht äußern“, so der Sender. Ein namentlich nicht genannter ARD-Insider sieht die Besetzung der Sendung Bild es sei nach wie vor problematisch „für alle Beteiligten“. „Eigentlich hätte Herr Klamroth diesen Job nicht bekommen sollen“, sagte er unverblümt.

Auch Lesen :  GNTM-Star Anna Wilken ist schwanger: „Das allerschönste Weihnachtswunder“ | Unterhaltung

Moderator „Hart aber fair“ Klamroth: Die Beziehung wurde erst nach der Übernahme der Sendung öffentlich

Erstmeldung vom 19. Januar: München/Berlin – Im Januar feierte Louis Klamroth seine Premiere als Moderator der ARD-Sendung „Hart aber fair“. Vor der Übernahme der Talkshow von Frank Plasberg ließ der 33-Jährige den WDR offenbar über seine Beziehung zu Luisa Neubauer im Unklaren.

Auch Lesen :  Metallica veröffentlicht epischen Kracher "Screaming Suicide" und spricht Tabu-Thema an

Erst im Dezember machte Klamroth seine Liebe zum Klimaaktivisten öffentlich. „Da ich mit einer Persönlichkeit des öffentlichen Lebens zusammen bin, denke ich, dass das Publikum ein Recht darauf hat, dies zu erfahren“, sagte Klamroth in einem Interview mit dem Online-Portal. DWDL.de.

„Tough but fair“-Moderatorin Klamroth verschwieg offenbar die Beziehung zu Luisa Neubauer

Das erfuhr der WDR lautstark Bild.de zwar früher als die Beziehung zu Neubauer aus der Öffentlichkeit. Aber wohl erst nach der offiziellen Vorstellung von Klamroth als Plasberg-Nachfolger. Dem Bericht zufolge verneinte der 33-Jährige eine Frage nach möglichen Interessenkonflikten.

Konkret sagte eine Sprecherin der Zeitung: „Das Privatleben von Herrn Klamroth war in den Gesprächen zwischen dem WDR und ihm vor Bekanntgabe der Zusammenarbeit kein Thema.“ Ende August 2022 informierte er den Sender über das Verhältnis zu ihm. wohl Deutschlands bekanntester Klimaaktivist. Wenige Tage zuvor, am 17. August, stellte der WDR Klamroth als Plasbergs Nachfolger vor.

Auch Lesen :  Das Kosmos ist zu, das Kino in der Krise. Liegt’s an den Filmen?

„Hart aber fair“: Luisa Neubauer ist kein Gast der Polit-Talkshow

Wie der WDR schloss Klamroth eine Einladung Neubauers zu „Hart aber fair“ aus. Um DWDL.de Der Moderator sagte im Dezember: “Und natürlich wird mein Partner nicht in meine Show eingeladen.”

Neubauer wäre nicht zuletzt wegen der Demonstrationen in Lützerath ein thematisch passender Gesprächspartner in der Polit-Talkshow gewesen. Die 26-Jährige war zusammen mit dem Gesicht der “Fridays for Future”-Bewegung, Greta Thunberg, in den Demos. (br)

Rubrikenverzeichnis: © Christoph Hardt/dpa, Gehad Hamdy/dpa

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button