Jetzt abstimmen für die Nominierten des Wettbewerbs “Soziale Talente im Sport 2022”

REGION

Alle Nominierten beider Altersgruppen (14-17 Jahre und 18-21 Jahre) für den Sportjugendwettbewerb der SportRegion Hannover „Soziale Talente im Sport 2022“ stehen fest. 28 Nachwuchstalente aus der Region Hannover wurden von ihren Vereinen nominiert und stehen nun zur Abstimmung bereit.

Ab morgen, Mittwoch, 9. November 2022, 12:00 Uhr, kann jeder über die Website der SportRegion Hannover aus den nominierten Schwimmbecken beider Altersgruppen seinen Favoriten wählen und mit seiner Stimme helfen. Anfang Februar 2023 erhalten die Erstplatzierten unter allen Nominierten und geladenen Gästen im Rahmen einer Feierstunde eine besondere Ehrung. Alle Ehrenamtlichen werden für ihre Arbeit geehrt.

Auch Lesen :  Schiedsrichter-Schwestern Merz und Kuttler bei der Handball-EM- SWR Sport

„Junge Ehrenamtliche sind keine Selbstverständlichkeit, sondern verdienen Respekt und Anerkennung“, so die Organisatoren.

Altersgruppe 14-17 Jahre

Burgwedel:

Turnerschaft Großburgwedel

Hannover:

Tristan von Bödecker (15)

Utze

Tim Joris Schlichter (17)

gelernt

Seele

Altersgruppe 18-21 Jahre

Burgwedel

Turnerschaft Großburgwedel

Hannover

Schützenverein Ricklingen

Sportgemeinde Misburg v.1896

Deutscher Alpenverein Sektion Hannover

Tanzsportclub Phoenix Hannover eV

Auch Lesen :  Bundesliga: Leipzig macht die Bayern froh - Schalke kann noch siegen - Sport

Anastasia Dmitrienko (19)

gelernt

Lehrsportverein ab 1874

Ronnenberg

springen

Wunstorf

„Um junge Menschen für ihr ehrenamtliches Engagement zu würdigen und ihnen zu danken, veranstaltet die SportRegion Hannover seit 2016 die Ehrenveranstaltung „Soziale Talente im Sport“. Die Vereine der Region Hannover haben dafür ihre jungen Freiwilligen nominiert. Der Grund für das Projekt ist dass junge Ehrenamtliche in Vereinen keinesfalls selbstverständlich sind.Um jungen Menschen zu verdeutlichen, wie wichtig dieses Engagement für ihre Vereine ist und wie sehr es von außen geschätzt wird, braucht es ein solches Projekt.Einerseits es bietet die Möglichkeit, den jungen Menschen zu danken und ihnen die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdienen, aber andererseits motiviert diese Aufmerksamkeit auch andere junge Menschen, einen Teil ihrer Freizeit für die Vereinsarbeit zu nutzen“, erklärt die Sportregion Hannover.

Auch Lesen :  Ferrari verzockt sich mal wieder

Die Umsetzung erfolgt mit Mitteln aus Fördermitteln des Landes Niedersachsen, der Sparkasse Hannover und dem Sportgeschäft SPORT HAEUSER.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button