Großer Gewinner bei Warentest: Die besten Fernseher kommen alle von einem Hersteller

Großer Gewinner im Produkttest
Die besten Fernseher kommen alle von einem Hersteller

Stiftung Warentest bietet die besten Fernseher in vier verschiedenen Größenklassen an. Fast jedes Podest belegt ein Hersteller alleine, doch die Preis-Leistungs-Sieger kommen meist von einem Wettbewerber.

Wer einen neuen Fernseher kaufen möchte, hat die Qual der Wahl zwischen vielen verschiedenen Geräten. Für gewöhnliche Leute ist es normalerweise schwierig zu wissen, welches das Beste von ihnen ist oder welches das Beste für ihre eigenen Bedürfnisse ist. Um die Entscheidung zu erleichtern, listet die Stiftung Warentest in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Test“ ihre aktuellen Spitzenreiter und deren Vorteile in vier verschiedenen Größenklassen auf. Für die Gesamtsieger ist es eine ziemlich einseitige Angelegenheit, da jede Nr. 1 von LG kommt – und oft auch die zweiten und dritten Plätze. Etwas mehr Abwechslung gibt es bei den Preis-Leistungs-Siegern und den sparsamsten Geräten.

Kleine Geräte bis 43 Zoll

Bei kleinen Fernsehern mit 42 oder 43 Zoll Bildschirmdiagonale ist die Auswahl nicht sehr groß. Warentest sammelt in dieser Kategorie nur sieben gute Geräte. Platz 1 hier LG OLED42C27LA mit einer Gesamtnote von 1,8. Fernsehen bietet nicht nur ein tolles Bild, sondern auch einen guten Ton. Darüber hinaus ist es sehr vielseitig und einfach zu bedienen. Allerdings ist das Gerät mit einem durchschnittlichen Online-Preis von 1240 Euro sehr teuer.

Der Läufer Sony XR-42A90K (2.0) ist keine Alternative, da man auch dafür 1550 Euro berappen muss. Auch unten Panasonic TX-43LXW944 (2.2) Mit einem Preis von 950 Euro nicht ganz billig. Teuer sind die Geräte vor allem wegen ihrer OLED-Bildschirme, die perfektes Schwarz und besonders starke Kontraste erzeugen.

Während LCD-Fernseher nicht genug halten können, sind sie nicht zu dunkel und können im Allgemeinen heller sein. Preis-Leistung ist der Sieger unter den Kleinsten LG43UP77009LB. Er kostet nur 425 Euro, steht aber mit einer Qualitätsnote von 2,4 auf Platz vier der Bestenliste. Bild, Ton und Stabilität sind gut, allerdings verbraucht das Gerät etwas mehr Strom, wodurch es unterlegen ist.

Am sparsamsten ist ein kleiner Fernseher Sony KD-43X80J Für 630 Euro erhielt es zudem die Gesamtnote 2,4. Es liefert auch ein gutes Bild und ist vielseitig einsetzbar, während sein Ton nur zufriedenstellend ist.

Mittelgroßer Fernseher bis 50 Zoll

Die Auswahl an guten Fernsehern in der 50-Zoll-Klasse ist sehr groß. Das 1.340-Euro-Gerät sicherte sich vor zwei weiteren LG-Geräten LG OLED48C27LA Bewältigen Sie den Test mit einer Qualitätsnote von 1,7. Tester bewerteten Bild und Stabilität als ausgezeichnet, Klang und Handhabung als gut. Die Leistungsaufnahme ist wie bei fast allen Konkurrenten nur befriedigend.

Der einzige 50-Zöller, der es hat, ist ein Plus für seine Sparsamkeit Samsung GQ50QN94AAT, der mit einer Gesamtnote von 1,9 einer der beiden Drittplatzierten ist. Allerdings ist er mit durchschnittlich 1550 Euro auch besonders teuer.

Er ist ein Preis-Leistungs-Sieger in dieser Größenklasse Panasonic TX-49JXW944, das für rund 770 Euro erhältlich ist und die Qualitätsnote 2,2 erhielt. Obwohl sein LCD nicht die gleiche Blickwinkelstabilität wie OLED-Konkurrenzdisplays aufweist, wird sein Bild dennoch als gut bewertet. Seine Stabilität ist sehr gut, sein Ton ist gerade noch zufriedenstellend.

Größere Fernseher bis 55 Zoll

Auch bei großen Fernsehern mit 55-Zoll-Drohne ist LG ganz vorne mit dabei. Vor allem wirtschaftliches Teilen LG OLED55C27LA (1530 Euro) und LG OLED55G19LA (1400 Euro) mit der Gesamtnote 1,6. Das günstigere der beiden Geräte liefert das beste Bild Samsung GQ55S95BAT (1720 Euro), der wiederum bei der Note 3 eine Qualitätsnote von 1,7 hat LG OLED55C17LB (1300 Euro) Aktien.

Preis-Leistungs-Sieger war erwartungsgemäß wieder ein LCD-Fernseher. 855 Euro günstiger Panasonic TX-55JXW944 Bekam eine Qualitätsnote von 2,1. Neben gutem Bild, guter Handhabung und gutem Ton ist es vor allem seine hervorragende Ausstattung.

65 Zoll groß

Die 65-Zoll-Tore sind ähnlich schmal. Test gewonnen LG OLED65G19LA (2100 Euro) mit dem besten Bild und dem besten Ton. Platz eins und Gesamtnote 1,6 muss er aber verarbeiten LG OLED65C27LA (2000 Euro), deren Darstellung nur geringfügig schwächer ist.

So ein Bild tut gut LG OLED65G19LA Bei noch besseren Betrachtungswinkeln Samsung GQ65S95BAT (2300 Euro). Mit einer Qualitätsnote von 1,7 liegt er ansonsten auf Augenhöhe mit den Testsiegern. Dies gilt auch Samsung GQ65QN95AAT (2450 Euro), der die gleiche Gesamtnote erhielt. Obwohl sein LCD nur gut ist, ist es in der Königsklasse mit dem geringsten Stromverbrauch.

des Panasonic TX-65JXW944 1100 Euro ist günstig. Mit einer Qualitätsnote von 2,0 schnitt er bei der Stiftung Warentest sehr gut ab, weshalb Tester ihn zum Preis-Leistungs-Tipp kürten. Sie bewerteten Bild, Ton und Handhabung mit gut, die Haltbarkeit mit sehr gut.

Source

Auch Lesen :  VW will Werbung auf Twitter nach Musk-Übernahme aussetzen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button