Aktuelle Zahlen für Deutschland von heute 12.11.2022

Aktuelle Corona-Impfzahlen für Deutschland
:
Das RKI meldete 6.005 neue Impfungen in Deutschland im Vergleich zum Vortag

Im Kampf gegen das Coronavirus hoffen sie auf eine erfolgreiche Impfkampagne. Bisher wurden in Deutschland rund 189 Millionen Dosen geimpft, im Vergleich zum letzten Bericht hat sich die Zahl um 6.005 Impfungen erhöht. Hier finden Sie alle aktuellen Impfdaten des Robert-Koch-Instituts zur Bekämpfung der Pandemie in Deutschland.

Einfach, umfassend, aufgewertet – was der Impfstatus für die Menschen in Deutschland bedeutet

Seit dem 27.12.2020 wird die Corona-Virus-Impfung flächendeckend in Deutschland durchgeführt. Für den besten Schutz erfordern die meisten derzeit zugelassenen Impfstoffe zwei Impfungen für die anfängliche Grundimmunisierung. Die zweite Dosis ist etwa drei bis sechs Wochen nach der ersten fällig. Lediglich der Impfstoff von Johnson & Johnson muss nur noch einmal verabreicht werden, um als Grundimmunisierung zu gelten. Der Wirkstoff wird als Erstimpfung gezählt, aber auch bei Personen mit Grundimmunisierung in der Statistik erfasst.

Geimpfte können zwar das Virus in sich tragen und andere anstecken, sind aber laut vielen weltweiten Studien auch vor den Folgen einer Ansteckung geschützt.

Aktuelle Impfzahlen für Deutschland

Bis heute wurden etwa 188,7 Millionen Impfungen verabreicht, davon 64,8 Millionen Grundimpfungen. Der Anteil der mit mindestens einer Impfung Geimpften an der Gesamtbevölkerung beträgt 77,9 Prozent. Im Vergleich zum letzten Bericht stieg die Zahl um 68 Impfungen. Das Robert-Koch-Institut meldete die Zahl mit Stand vom 12.11.2022, 08:56 Uhr.

Zudem seien laut RKI bislang rund 63,5 Millionen Menschen „immunisiert“ worden. Dazu gehören alle Personen, die zum ersten Mal vollständig geimpft wurden. Im Vergleich zur vorherigen Datenübermittlung erhielten 90 Personen eine Grundimmunisierung, in der Regel eine Zweitimpfung. Die Grundimmunisierungsrate in Deutschland liegt derzeit bei 76,3 Prozent.

Auffrischimpfungen: Wie viele wurden verabreicht, wer hat sie erhalten?

Im September 2021 wird die sogenannte Auffrischimpfung für alle Menschen freigegeben, die in der Vergangenheit eine Grundimmunisierung erhalten haben. Laut dem „Ständigen Impfausschuss“ reicht eine solche Auffrischungsimpfung aus, um eine hervorragende Immunantwort zu erzielen und wieder vor dem Virus geschützt zu sein.

Bis heute wurden in Deutschland insgesamt 51,9 Millionen Auffrischimpfungen verabreicht. Im Vergleich zum Vortag wurden 459 neue „Booster“ gegeben.

Die Zahl der Impfungen ist inzwischen auf 6.005 gestiegen. Insgesamt wurden in den letzten sieben Tagen 431.321 Impfstoffdosen verabreicht – durchschnittlich 61.617 Dosen pro Tag.

Zusammenfassung: Welche Länder sind am meisten geimpft und welche Impfstoffe wurden bisher geimpft

Die meisten Impfungen fanden bisher in Nordrhein-Westfalen statt. Mehr als 43,0 Millionen Impfdosen wurden in anderen Bundesländern nicht geimpft. Wenn es um die Pro-Kopf-Quote geht, sind andere Länder aber am höchsten. Die höchste Quote an Personen mit mindestens einer Impfung verzeichnet derzeit Bremen, wo bisher 91,8 Erstimpfungen pro 100 Einwohner durchgeführt wurden.

Geimpfte erhielten einen der zuvor zugelassenen Impfstoffe von Biontech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca oder Johnson & Johnson. Bis heute wurden in Deutschland 159,90 Millionen Impfungen mit dem Biontech/Pfizer-Impfstoff (Anteil 73 Prozent), 37,46 Millionen mit Produkten des Herstellers Moderna (Anteil 17,1 Prozent) und 14,44 Millionen Impfungen (Anteil 6,6 Prozent) durchgeführt. des Impfstoffs von AstraZeneca geimpft wurde. Johnson & Johnson-Impfstoff wurde 5,39 Millionen Mal (2,5 Prozent) verabreicht.

Zusammenfassung: Corona-Impfung in den 16 Bundesländern Deutschlands

  • Baden-Württemberg: 8,42 Millionen Erstimpfungen (75,65 Prozent), 8,29 Millionen Zweitimpfungen (74,47 Prozent), 6,81 Millionen Auffrischimpfungen (61,21 Prozent)
  • Bayern: 9,91 Millionen Erstimpfungen (75,19 Prozent), 9,90 Millionen Zweitimpfungen (75,1 Prozent), 7,79 Millionen Auffrischimpfungen (59,11 Prozent)
  • Berlin: 2,90 Millionen Erstimpfungen (78,84 Prozent), 2,87 Millionen Zweitimpfungen (77,99 Prozent), 2,34 Millionen Auffrischimpfungen (63,74 Prozent)
  • Brandenburg: 1,72 Millionen Erstimpfungen (67,88 Prozent), 1,73 Millionen Zweitimpfungen (68,07 Prozent), 1,41 Millionen Auffrischimpfungen (55,67 Prozent)
  • Bremen: 621,04 Tausend Erstimpfungen (91,81 Prozent), 597,00 Tausend Zweitimpfungen (88,25 Prozent), 455,52 Tausend Auffrischimpfungen (67,34 Prozent)
  • Hamburg: 1,61 Millionen Erstimpfungen (86,65 Prozent), 1,56 Millionen Zweitimpfungen (84,4 Prozent), 1,24 Millionen Auffrischimpfungen (66,81 Prozent)
  • Hessen: 4,93 Millionen Erstimpfungen (78,39 Prozent), 4,74 Millionen Zweitimpfungen (75,32 Prozent), 3,83 Millionen Auffrischimpfungen (60,84 Prozent)
  • Mecklenburg-Vorpommern: 1,22 Millionen Erstimpfungen (75,63 Prozent), 1,20 Millionen Zweitimpfungen (74,72 Prozent), 967,75 Tausend Auffrischimpfungen (60,07 Prozent)
  • Niedersachsen: 6,40 Millionen Erstimpfungen (79,77 Prozent), 6,23 Millionen Zweitimpfungen (77,58 Prozent), 5,37 Millionen Auffrischimpfungen (66,94 Prozent)
  • Nordrhein-Westfalen: 14,65 Millionen Erstimpfungen (81,75 Prozent), 14,24 Millionen Zweitimpfungen (79,45 Prozent), 11,79 Millionen Auffrischimpfungen (65,79 Prozent)
  • Rheinland-Pfalz: 3,24 Millionen Erstimpfungen (78,93 Prozent), 3,10 Millionen Zweitimpfungen (75,57 Prozent), 2,61 Millionen Auffrischimpfungen (63,54 Prozent)
  • Saarland: 822,78 Tausend Erstimpfungen (83,76 Prozent), 809,00 Tausend Zweitimpfungen (82,35 Prozent), 682,06 Tausend Auffrischimpfungen (69,43 Prozent)
  • Sachsen: 2,68 Millionen Erstimpfungen (66,28 Prozent), 2,63 Millionen Zweitimpfungen (65,02 Prozent), 2,04 Millionen Auffrischimpfungen (50,49 Prozent)
  • Sachsen-Anhalt: 1,62 Millionen Erstimpfungen (74,67 Prozent), 1,61 Millionen Zweitimpfungen (74,05 Prozent), 1,26 Millionen Auffrischimpfungen (58,25 Prozent)
  • Schleswig-Holstein: 2,36 Millionen Erstimpfungen (80,63 Prozent), 2,33 Millionen Zweitimpfungen (79,61 Prozent), 2,05 Millionen Auffrischimpfungen (70,22 Prozent)
  • Thüringen: 1,51 Millionen Erstimpfungen (71,52 Prozent), 1,48 Millionen Zweitimpfungen (70,23 Prozent), 1,14 Millionen Auffrischimpfungen (54,11 Prozent)

Zusammenfassung: weltweiter Impfstatus

Bis heute wurden weltweit etwa fünf Milliarden Dosen des Impfstoffs verabreicht, was einer Rate von 69,13 pro 100 Menschen entspricht. Bisher wurden die meisten Impfdosen in folgenden Ländern geimpft: China. Bisher haben die Behörden 3,44 Milliarden Impfungen gemeldet. Mit einer Impfrate von 105,83 pro 100 Einwohner ist die weltweit höchste Impfrate heute in folgenden Ländern zu finden: Vereinigte Arabische Emirate. Das Portal „Our World in Data“ hat Daten der offiziellen Behörden von Ländern auf der ganzen Welt zusammengestellt.

Daten zu Corona-Impfungen in Deutschland werden zentral vom RKI erhoben und werktäglich bis Mittag veröffentlicht. Die für einzelne Landesbehörden vorliegenden Werte können höher sein als die vom RKI gemeldeten, da Meldungen zum Impfverlauf teilweise mit Verzögerung an die Agentur übermittelt werden. Daher spiegelt die Differenz zum Vortag nicht immer die tatsächliche Anzahl der an diesem Tag durchgeführten Impfungen wider.

Mittlerweile wurden in Deutschland seit Beginn der Pandemie 36,03 Millionen Coronavirus-Infektionen bestätigt. Mit dem Meldestand vom 14. November 2022 um Mitternacht wurden zuletzt 61.063 Neuinfektionen erfasst, das Sieben-Tage-Vorkommen liegt nun bei 222,5. Seit dem Ausbruch des Virus in Deutschland im März 2020 hat das RKI insgesamt 155.588 Menschen gemeldet, die an dem Coronavirus gestorben sind oder sich mit dem Coronavirus infiziert haben, zuletzt wurden 250 weitere Opfer innerhalb von 24 Stunden erfasst.

Alle aktuellen Informationen zum Live-Blog-Einsatz.

Weitere Daten und Grafiken zur Ausbreitung des Coronavirus in NRW finden Sie hier, Daten für Deutschland und die Welt haben wir hier aufbereitet.

Source

Auch Lesen :  Neue Omikron-Sublinie: Was XBB.1.5 für Deutschland bedeutet | Freie Presse

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button